Am heutigen Sonntag blicken wir ein wenig in die Chronik unseres SVR. Dabei dreht sich alles rund um das Datum des gestrigen Heimspiels. Im letzten Jahr um diese Zeit teilte man sich im heutigen LSS Sportpark die Punkte mit der Eintracht aus Sondershausen. Vor zwei Jahren behielt man die weiße (Heim-)Weste als Aufsteiger in die Landesklasse mit einem Heimsieg über den 1.FC Greiz. Unvergessen auch das Heimspiel in der Bezirksliga gegen den Hermsdorfer SV vor 7 Jahren, als Steve Nierlein beim torreichen 5:4-Erfolg einen Viererpack beisteuerte. Aber lest und seht selbst…

 

2015 | Mit den Chancen gesündigt

Nur einen Punkt holte unsere Mannschaft im Duell der Verbandsliga Thüringen gegen den BSV Eintracht Sondershausen auf der Sportanlage Gorma in Rositz. Dabei waren die Vorzeichen im Vergleich zu den vergangenen Wochen etwas besser. Zwar fehlte André Kahnt nach seiner Sperre aus dem Dachwig- Spiel, doch dafür konnte Trainer Mirko Hofmann wieder auf Kapitän Kevin Undeutsch und Spielmacher Toni Leutert zurückgreifen. Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel mit guten Tempo, doch zunächst ohne gute Möglichkeiten. Nach dem es torlos in die Kabinen ging, erzielte Kraft für die Gäste in der 48. Minute die 0:1-Führung. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Marco Dennhardt setzte sich im Laufduell durch, sein Schuss von der Strafraumkante wurde abermals gut gehalten, aber diesmal war Patrick Reichel zur Stelle, der den Abpraller ins Tor beförderte – 1:1. Mehr sprang an diesem Nachmittag aber für unsere Elf nicht mehr raus und so blieb es vor 175 Zuschauern beim 1:1-Unentschieden.

sv-rositz-eintracht-sondershausen39


2014 | 8. Heimsieg in Folge – Rositz behält weiße Weste

Am 16. Spieltag in der Landesklasse Staffel 1 empfing man den 1. FC Greiz zum Punktspiel in Rositz. Vor 211 Zuschauern feierte man durch einen 3:0-Erfolg den 8. Heimsieg in Folge. Für unseren SVR trafen an diesem Nachmittag Florian Gerber (40.), Patrick Reichel (73.) und David Syhre (75.).

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=ajvRJ8y_DWQ[/embedyt]


2013 | 4:0-Derby Sieg gegen Monstab

Einen verdienten 4:0-Erfolg feierte unsere erste Mannschaft im Derby gegen den TSV Monstab/Lödla auf der Sportanlage Gorma in Rositz. Dabei standen die Gäste zunächst sicher in der Defensive, ließen nicht viele Chancen in dieser Kreisoberligabegegnung zu. Der Knoten platzte nach einer halben Stunde. Nach einer schönen Flanke von Toni Leutert erzielte Patrick Reichel den Führungstreffer. In der 37. Minute erhöhte Patrick Daniel auf 2:0, als Steve Nierlein nach einer guten Kombination über die rechte Seite quer legte und Patrick Daniel nur noch einschieben musste. Kurz nach dem Seitenwechsel war erneut Patrick Daniel mit seinem zweiten Treffer zur Stelle, diesmal legte André Kahnt den Ball ab, Patrick Daniel umspielte noch seinen Gegenspieler und schob ins rechte Eck ein. Beim 4:0 stand Toni Leutert goldrichtig, der eine Freistoß von Patrick Reichel verwertete, danach ergaben sich weitere gute Möglichkeiten für die Hausherren um das Ergebnis weiter zu erhöhen, doch oft scheiterte man am Torhüter der Monstaber, dem besten Akteur der Gäste. So blieb es beim 4:0-Sieg.

sv-rositz-tsv-monstab-l-12


2012 | Klare Sache für unsere Elf

Am 13. Spieltages in der Kreisoberliga konnten sich die Schützlinge vom Trainergespann Weiße/Kresse auf der Sportanlage Gorma vor 230 Zuschauern im Derby gegen den TSV Monstab/Lödla verdient mit 4:1 (2:0) durchsetzen. Durch einen Doppelpack von Stürmer André Kahnt (12. und 26.) ging man mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ron Baudach mit einem Strafstoß auf 3:0 (50.). Die Gäste aus Monstab gaben nicht auf und kamen durch Tobias Hemfling nach einer Stunde Spielzeit zum 3:1. Den Schlusspunkt setzte an diesem Nachmittag der eingewechselte Chris Grünewald mit dem 4:1-Endstand in der 88. Minute.

sv-rositz-tsv-monstab-9


2011 | Punkteteilung in Lucka

Im Derby beim FSV Lucka 1910 kam unser SVR, trotz Führung durch Thomas Czjaka, nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Dennoch konnte man mit dem Punkt in diesem Spitzenspiel zufrieden sein, da man in der Regionalklasse Staffel 1 somit schon das 12. Spiel in Folge ungeschlagen blieb.


2010 | Ein Punkt in Gößnitz war zu wenig

Beim FSV Gößnitz kam man im Nachholspiel des 3. Spieltags in der Regionalklasse Staffel 1 auf der Karl- Ebhardt- Sportstätte nicht über ein 1:1- Unentschieden hinaus. Michel Ronas brachte in Durchgang eins unseren SVR mit 1:0 in Führung (37.). Der Gastgeber glich dann im zweiten Spielabschnitt durch Stump in der 69. Spielminute aus und somit kam es in diesem Kreisderby zur Punkteteilung. SVR: Baudach, Demmrich, E. Fleißner (75. Gehrt), Vogt (60. Schlicht), Ronas, Karger (55. Franke), Schmidt, Kahnt/MK, Haimerl, Undeutsch, P. Funke Tore: 0:1 Ronas (37.), 1:1 Stump (69.) SVR-Gelb: Undeutsch, E. Fleißner, Demmrich SR: Pascal Starke (Lumpzig) Zuschauer: 160

fsv-goessnitz-sv-rositz-63


2009 | Dem Favoriten die Punkte abgetrotzt

Am 15. Spieltag in der Bezirksliga Staffel 4 erlebten die 210 Zuschauer wieder einmal einen dieser besonderen Nachmittage auf der Sportanlage Gorma in Rositz. Gegen den SV Hermsdorf/ Thüringen feierte man am Ende einen 5:4- Heimerfolg. Man des Tages war der Rositzer Steve Nierlein, der alleine vier Treffer (2., 26., 75. und 83.) zu diesem Sieg beisteuerte! Des Weiteren traf Mannschaftskapitän Thomas Czajka per Foulelfmeter für unseren SVR (51.).

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=6osMVgQ70b4[/embedyt]


2008 | Ein Unentschieden wie eine Niederlage

Am 14. Spieltag in der Bezirksliga Staffel IV empfing man den TSV Gera-Westvororte in Rositz. Nach dem 0:1-Pausenrückstand, drehte man die Partie in Durchgang zwei innerhalb von 10 Minuten durch die Treffer von Hendrik Trölitzsch (65.) und Kevin Undeutsch (75.) und führte bis zur 95. Minute mit 2:1. In der 5. Minute der Nachspielzeit kassierte unsere Elf noch den 2:2-Endstand.

Digital Camera


2006 | Spiel in der Anfangsphase verschlafen

Am 13. Spieltag in der Bezirksliga Staffel 4 reiste unsere Elf zu den Eurotrink Kickers FCL Gera. Auf dem sehr schmalen Platz in Gera verschlief man die Anfangsphase komplett und verlor am Ende das Punktspiel mit 1:3 (0:2). Den Rositzer- Ehrentreffer erzielte André Kahnt in der 66. Spielminute.


2005 | Heimsieg gegen Bezirksligaabsteiger

Am 11. Spieltag in der Kreisliga Altenburger Land empfing man vor 200 Zuschauern den Bezirksligaabsteiger FSV Langenleuba-Niederhain auf der Sportanlage Gorma in Rositz. Nach tollem Kampf konnte man die Gäste mit 3:1 bezwingen. Auf Rositzer Seite trugen sich Hendrik Trölitzsch (2) und André Kahnt in die Torschützenliste ein.


2001 | Niederlage in Löbichau

Am 14. Spieltag in der Kreisliga Altenburger Land reiste man zum SV Löbichau und unterlag, trotz einer 1:0-Führung, am Ende mit 2:4. Torjäger Ronny Kampers brachte unsere Elf nach 25. Minuten in Führung. Doch diese hielt nur fünf Minuten ehe der Auftritt von Enrico Knoska mit einem Dreierpack zum 3:1 kam (30./33./62.). Nach dem Treffer von Olischer in der 63. Minute zum 4:1 waren die Schützlinge von Übungsleiter Frieder Hofmann endgültig geschlagen. Ronny Kampers gelang mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag nur noch der 2:4-Endstand (74.)


1996 | Auswärtsniederlage trotz guten Spiels

Auf dem eigentlich unbespielbaren Hartplatz (weil gefroren) in Greiz wollte unser SV Rositz beim 1. FC Greiz II zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen. Doch man hatte anfangs große Probleme mit dem Spielgeläuf auf dem Tempelwald und musste schon in der 5. Minute das 0:1 hinnehmen. Dennoch spielte unser SVR nach dem zeitigen Rückstand besser gegen die „unfairen“ Gastgeber auf, doch der Ausgleich wollte bis zur Pause nicht fallen. Der Referee gab sich bei der Spielleitung viel Mühe, aber seine Assistentinnen (zwei 16jährige Mädchen an der Linie) waren komplett überfordert in dieser Bezirksligapartie. Nach dem Seitenwechsel kassierte man das 0:2 und konnte letztlich die 3. Auswärtsniederlage in Folge nicht verhindern. Jens Zietek scheiterte in der 88. Minute vom Strafstoßpunkt. Somit blieb es beim 2:0 für die Landesligareserve Greiz.


1991 | Auswärtssieg bei Metall Gera

Am 13. Spieltages in der Bezirksklasse Ostthüringen Staffel 2 reiste unser SV Rositz zur TSG Metall Gera und gewann am Ende mit 4:2. Nach der anfänglichen Druckphase der Gastgeber erzielte Torjäger Peter Vincenz nach 19. Minuten die 1:0-Führung. Begünstig durch zwei Abwehrfehler konnten die Hausherren das Ergebnis drehen und mit 2:1 in Führung gehen (32. und 50.). Unsere Elf gab nicht auf und erneut Peter Vincenz markierte in der 54. Spielminute den 2:2-Ausgleich. Nach dem überraschenden Platzverweisen gegen Steffen Trölitzsch und seinem Gegenspieler ging es dann mit 10 gegen 10 in die Schlussphase. Nach dem Thomas Riedel bei seinem Vorstoß regelwidrig im Strafraum gestoppt wurde, ließ sich Peter Vincenz die Chance nicht entgehen und verwandelte vom Punkt sicher zum 3:2 (78.). Drei Minuten vor Abpfiff erzielte Ralf Schubert mit einem „Abstaubertor“ unter dem Jubel der 50 mitgereisten Rositzer-Fans den 4:2-Endstand. SVR: S. Teichmann, U. Trölitzsch/MK, J. Trölitzsch, Goldbach, Riedel, Baumdick, S. Trölitzsch, Schulze, R. Schubert, P. Vincenz, Hg. Trölitzsch (80. (H. Teichmann) Tore: 0:1/ 2:2/ 2:3 P. Vincenz (19./ 54./ 78.), 1:1 (32.), 2:1 (50.), 2:4 R. Schubert (87.) Zuschauer: 100


1986 | Heimniederlage gegen Lippendorf

Am 14. Spieltag in der Bezirksklasse Leipzig Staffel 1 empfing unsere BSG Chemie Rositz die ISG Lippendorf zum Punktspiel auf dem Sportplatz Fichtenhainichen in Rositz. Am Ende unterlagen die Zörner- Schützlinge knapp mit 0:1.


1981 | Derbyniederlage gegen Zechau

Unsere BSG Chemie Rositz empfing am 11. Spieltag in der 1. Kreisklasse Altenburg auf dem Sportplatz Fichtenhainichen in Rositz die BSG Aktivist Zechau/Kriebitzsch zum Derby und unterlag mit 1:3 (1:2). Die Rositzer- Führung von Feetz konnte der Gast aus Zechau durch die Treffer von Günther (2x) und Schuster (1x) egalisieren.


1976 | Punkteteilung in Rositz

In der Bezirksklasse Leipzig Staffel 1 empfing unsere BSG Chemie Rositz am 13. Spieltag die BSG Motor Südwest Leipzig auf dem Sportplatz Fichtenhainichen in Rositz. Am Ende fielen keine Treffer und man trennte sich 0:0- Unentscheiden.
 

Teile diesen Beitrag